USA: Daimler AG muss über 2 Milliarden Dollar zahlen

Daimler

Dass der Abgasskandal für die Daimler AG teuer werden würde ist klar. Nun steht die Summe fest, die der Autobauer in den USA zahlen muss, um zumindest dort das Thema hinter sich zu lassen: Es geht um über 2 Milliarden Dollar.

Auf Zivilstrafen entfallen dabei 875 Millionen Dollar. Der Rückruf von Dieselautos und der Ausgleich von Umweltschäden kosten weitere 550 Millionen Dollar. Hinzu kommen weitere 700 Millionen Dollar für die Beilegung einer Sammelklage.

In den USA waren insgesamt 250.000 Mercedes Diesel von der Manipulation betroffen. In Deutschland sind es dagegen mindestes 600.000, in Europa gar 1,4 Millionen, die alleine von Pflichtrückrufen betroffen sind. Betroffene Autofahrer können ihren Schadensersatzanspruch vor Gericht geltend machen.